Navigation
zur Webseite des SVG Celle

CELLE. Garßens Ortsbürgermeister Andreas Reimchen hat angeregt, den Sportplatz des Ortes in „Helmut-Meine-Sportanlage“ umzubenennen. In seiner konstituierenden Sitzung am Mittwoch schloss sich der Ortsrat diesem Vorschlag an. Und empfahl dem dafür zuständigen Verwaltungsausschuss der Stadt einstimmig, die Namensgebung in seiner Sitzung am 13. 12. zu beschließen. Die Stadt ist Eigentümerin des Areals.


In einer ausführlichen Beschlussempfehlung nennt Reimchen die Beweggründe für seine Idee: Der ehemalige Celler Sportamtsleiter und langjährig engagierte Lokalpolitiker Helmut Meine sei im Juli diesen Jahres im Alter von 87 Jahren verstorben. Wie kaum ein anderer habe er sich mit Leidenschaft und großem Engagement für Garßen eingesetzt. Dafür schulde ihm der Ortsteil Anerkennung, Dank und Respekt!
Meines ganz besondere Liebe habe bekanntlich der Sportförderung gegolten. Lange, bevor sie zu seinem Beruf wurde, habe er, so Reimchen weiter, die sportlichen Aktivitäten im Stadtteil vorangebracht. Die Liste seiner kommunalpolitischen und ehrenamtlichen Tätigkeiten sei ebenso vielfältig wie beeindruckend. Es sei mehr als verdient, Helmut Meine durch die Benennung der seinerzeit von ihm initiierten Sportanlage zu ehren. Der Ortsrat sah das auch so und sprach sich einstimmig für Reimchens Vorschlag aus.

Text aus Celleheute.de

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png