Navigation

Letzten Sonntag war richtig was los.
Garßner Sonntag
Handball Landesliga
Fußball Kreisliga

Anbei Lesestoff für Euch, viel Spaß damit.

Wir vom SV Garßen haben uns natürlich auch am diesjährigen „Garßener Sonntag“ aktiv beteiligt.


Unsere Fußballabteilung und der Förderverein haben für leckere Speisen und Getränke gesorgt.
(Anmerkung: Der Reinerlös aus dem Verkauf fließt übrigens ohne Abzug in unseren
deutsch-französischen Austausch! 2018 feiern ja dessen 10-jähriges Bestehen!). Aber natürlich
haben wir auf dem Fest auch für sportliche Aktivitäten gesorgt! Handballabteilung und - Förderverein
haben per Schusskraftmessung nach verborgenen Handballtalenten gefahndet. Die Fußballjugend war mit
ihrer Torwand vor Ort. Und Uta Rössel performte mit ihren Zumba-Kids ein paar fetzige Choreografien.
Fazit: Für uns alle war das zwar ein arbeitsintensiver, aber trotzdem sehr schöner und
gelungener „Garßener Sonntag“. Der nicht nur beim Publikum Anklang fand... Denn unser
Ortsbürgermeister Andreas Reimchen hat uns postwendend zum nächsten „Garßener Sonntag“
eingeladen, der in zwei Jahren stattfinden wird!

Handball
SV Garßen-Celle II – MTV Eyendorf 32:14 (18:8)
Überaus zufrieden zeigte sich SVG-Coach Felix Michelmann nach dem Kantersieg gegen Eyendorf.
Die Garßenerinnen machten im Angriffsspiel kaum Fehler und überzeugten mit einer überaus stabilen
Abwehrleistung. Das SVG-Torhütergespann Peschel/Körner präsentierte sich ebenfalls in Topform.
„Erste und zweite Welle haben super funktioniert. Wir sind gut in unsere einstudierten Abläufe gekommen.
So kann es gerne weitergehen“, sparte Trainer Michelmann nicht mit Lob und unterstrich seine Ambitionen,
an der Tabellenspitze mitmischen zu wollen. Garßen schiebt sich mit dem zweiten Saisonsieg auf Rang drei vor.
SV Garßen II: Körner/Peschel – Bombis-Robben (3), Meier (1), Tegen (2), Wagner (1), Zywicki, Danz (1), Klaucke (3), Zymmek (7), Mummert (4/1), Diederichsen (4/3), Siebers (6/1).
Quelle: Cellesche Zeitung, Autor Jochen Strehlau (18.09.17, 18:16 Uhr)

Fußball
TuS Eicklingen – SV Garßen 0:0
Auch wenn das Ergebnis etwas anderes aussagt, wurden die wenigen Zuschauer am Bannkamp gut unterhalten.
Eicklingens Trainer Steven Hörske sah ein Spiel, bei dem die spielerischen Highlights fehlten, es aber
sehr umkämpft war.
Auf beiden Seiten erspielten sich die Teams einige vielversprechende Chancen, bei deren Vollendung es
aber an der letzten Konsequenz fehlte. „Das Spiel war lange Zeit auf Messers Schneide. Letztlich können
beide Seiten mit dem Unentschieden zufrieden sein“, meinte Hörske.

 

1

2

DSC04998

DSC05001

IMG 1401

IMG 1402

4vk

9vk

27vk