Navigation

In der Handball-Landesliga der Frauen bleibt der SV Garßen-Celle nach einem 22:17-Sieg gegen den TSV Wietzendorf weiter an der Spitze.
SV Garßen-Celle – TSV Wietzendorf 22:17 (11:7)


„Das war das erwartet unbequeme Spiel gegen einen quirligen Gegner. Wir haben 20 Minuten gebraucht, um in die Partie zu finden, dann aber noch vor der Pause den Grundstein zum Erfolg gelegt“, berichtete SVG-Trainer Felix Michelmann.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Cellerinnen gut aus den Startlöchern und hatten das Ergebnis mit schnellen Toren bis zur 40. Minute auf 17:11 ausgebaut. „Danach wurde unsere Trefferquote aber immer schlechter. Vor allem im gebundenen Angriff haben wir jede Menge Würfe verballert. Das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen müssen“, bemängelte Michelmann.
Doch unter dem Strich war der SVG-Coach trotzdem zufrieden. „Auch wenn wir nicht unseren allerbesten Tag hatten, war es wieder eine geschlossene Teamleistung mit vielen verschiedenen Torschützinnen. Und an der Torhüter- und Abwehrleistung gab es nichts auszusetzen“, so Michelmman, der außerdem die ausgezeichnete Schiedsrichterleistung in dieser fairen Begegnung hervorhob.
SV Garßen-Celle: Peschel, Körner – Mummert (3/2), Müller, Schulz (2), Wagner (4), Zywicki (2), Danz (1), Buhr (1), Zymmek (3), Minskowski (3), Meier (2), Bartlau (1).

Quelle CZ Autor Jochen Strehlau
Bild privat

Und ein weiteres Mal wollen wir DANKE sagen.
Danke für die Unterstützung beim Spiel, danke für die Hilfe für den kleinen Bennet. Wer noch nicht typisiert ist und am 11.11. keine Zeit hat kann dies auch von Zuhause erledigen.
Ganz bequem das Registrierungsset (Wattestäbchen + Einwilligungserklärung) nach Hause schicken lassen.

https://www.nkr-hannover.de/mitmachen-helfen/spender-werden/