Navigation

SV Garßen-Celle – MTV Embsen 25:24 (15:7)

SV Garßen-Celle hat in der Handball-Landesliga Frauen dem nächsten Favorit ein Bein gestellt. Nach HV Lüneburg besiegte das Team auch MTV Embsen knapp mit 25:24.

In der Handball-Landesliga der Frauen sorgte der SV Garßen-Celle mit seinem 25:24-Sieg gegen Tabellenführer MTV Embsen für die nächste Überraschung
Bis zur 45. Minute machte der Garßener Mini-Kader gegen den Favoriten aus Embsen ein glänzendes Spiel und führte mit 21:14. „Dann war unser Akku allerdings leer und die Konzentration dahin. Glücklicherweise haben wir uns gerade noch ins Ziel gerettet“, so der erleichterte Trainer Felix Michelmann.
Er bescheinigte seiner Mannschaft eine großartige kämpferische Leistung und eine tolle Abwehrarbeit. „Das war mehr als solide, was meine Mädels auf die Platte gebracht haben. Durch unser schnelles Spiel nach vorne haben wir einfache Tore geworfen und den körperlich überlegenen Gegner deutlich beeindruckt“, freute sich der SVG-Coach, der nach dem zweiten Coup gegen eine Spitzenmannschaft von Meisterschaftsträumen jedoch nichts wissen will.
SV Garßen: Peschel – Mummert (10/5), Schulz (3), Wagner (2), Danz (3), Zymmek (4), Meier, Siebers (2), Bartlau (1).
Quelle Text CZ Jochen Strehlau
Bilder privat

Manu

Trixi

halbzeitparty

FixelTrixiMarie1