Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Die U7-Nachwuchskicker des TSV Wietze haben es geschafft: Als einziges Team aus Stadt und Landkreis Celle konnten sich die Kinder in ihrer Altersklasse beim traditionellen 18. Fußball-Pfingstturnier des SV Garßen gegen die Konkurrenz durchsetzen und am Ende verdient den Siegerpokal in die Höhe strecken. In einem spannenden Finale setzte sich die TSV-Mannschaft mit 5:4 Toren gegen den Nachwuchs des TSV Havelse durch – und erntete dafür den tosenden Applaus der Zuschauer.


    
GARSSEN. Wie auch schon bereits im Vorfeld wurde auch kurz vor Beginn des Turniers der Spielplan aufgrund einiger nicht angetretenen ordentlich durcheinander gewirbelt. „Zwei Mannschaften sind ohne Abmeldung gar nicht erst erschienen, so dass wir etwas ins Rotieren gekommen sind und spontan die Spielmodi und -pläne anpassen mussten. Das hat für leichtes Chaos gesorgt, aber noch dem Startpfiff lief dann alles reibungslos“, sagte Marc Witschi vom Team der Turnierleitung.
Insgesamt haben am Sonntag und Montag 54 Fußball-Mannschaften der U7- bis U12-Junioren um den Sieg gespielt. Aus ganz Niedersachsen sind die Kicker zu einem der größten Jugendturniere im Landkreis Celle angereist und ließen sich auch nicht von Hagel und Regenschauern am ersten Tag abschrecken. „Den Kinder hat das wenig ausgemacht. Die Kleinen waren einfach nur heiß darauf zu kicken“, hat Witschi beobachtet.
Bei der U7 setzte sich der TSV Wietze durch. Eine Mannschaft des MTV Eintracht Celle, der als Rekordteilnehmer mit sieben Teams am Start war, schaffte es durch einen 3:1-Sieg gegen den TSV Bemerode auf Platz drei.
Im Finale der U8-Junioren unterlag der SV Hambühren knapp dem HSC Hannover mit 0:2 Toren. Im reinen Celler Spiel um Platz drei setzte sich der ESV Fortuna Celle mit 1:0 gegen den MTV Eintracht Celle durch.
In der Abschlusstabelle der U9-Junioren stand die SG von 1874 Hannover mit 16 Punkten aus sechs Spielen verdient ganz oben. Dahinter folgte der ESV Fortuna Celle auf Platz zwei und der MTV Eintracht Celle auf Rang vier.
Im U10-Endspiel musste sich der ESV Fortuna Celle dem Team des SV Wacker Osterwald mit 2:1 geschlagen geben. Der FC Firat Bergen gewann das Spiel um Platz fünf mit 1:0 gegen den TSV Krähenwinkel-Kaltenweide.
In der Altersklasse U11 kam es zu einem reinen Celler Dreikampf zwischen dem MTV Eintracht Celle, dem TuS Hermannsburg und dem SV Nienhagen. Mit drei Siegen und nur einer Niederlage hatten hier die TuS-Kicker am Ende die Nase vorn.
Bei den U12-Junioren fand das Finale ohne Celler Beteiligung statt. Im Spiel um Platz drei gewann der SC Vorwerk mit 2:0 gegen den SV Garßen.

 

Bericht CZ: Kai Knoche

Bilder CZ: Alex Sorokin

 

 

4

7

9

 

 

 

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png