Navigation

Acht Fanclubs von Vereinen der ersten Fußball-Bundesliga haben sich am Samstag zum 2. Garßener Benefizturnier getroffen. Auf den Platz des SV Garßen eingeladen hatte der heimische FC-Bayern-Fanclub „Rot-Weiße Südheide“, der selbst mit seinem Juniorenteam teilnahm.


 
2GARSSEN. Trotz maikühler Wetterkapriolen bekamen die wenigen Zuschauer leidenschaftlichen Fußball zu sehen. Denn bei diesem Event standen keineswegs nur „Tribünen-Jubler“ auf dem grünen Rasen. Etliche der Fanclubmitglieder sind selbst Vereinsfußballer. Am Ende eines ereignisreichen Tages setzte sich das Team der „Rot-Weißen Südheide“ nach Elfmeterschießen mit 3:2 gegen den „HSV-Alarm“ aus Garßen durch. Dritter wurde die „Fraktion München Celle 13“, Vierter der „AS Rum“, Fünfter die „Fußballfreunde Garßen“. Platz sechs belegten die Spieler von TGU (Team Geist Ultra Celle) vor den Schiris und Jugendbetreuern des SV Garßen. Das Team mit der weitesten Anreise, „FCB Alte Liebe aus Cuxhaven, landete leider nur auf dem letzten Platz.
Der Erlös kommt dem Onkologischen Forum Celle und der Garßener Fußballjugend zugute. 

 

 

 

 

 

 

3

4

8

9