Navigation

Am Pfingstwochenende rollt auf sechs Feldern der Sportanlage des SV Garßen am Hamburger Weg wieder der Ball. 56 Mannschaften von der U7 bis zur U12 treten dann bei der 18. Auflage des traditionellen Fußball-Jugendturniers des SVG gegeneinander an.

 

GARSSEN. Aufgrund des Kreispokalfinales und der Nachholspiele in der Kreisliga am Freitagabend wurde der bisherige Turnierplan etwas durcheinandergewürfelt und der Wettbewerb nun nur an zwei statt der bisher üblichen drei Tage ausgespielt. Das bisher immer am Freitag vor Pfingsten stattfindende Garßener Fanclubturnier (siehe unten) wurde deshalb auf Samstag verlegt. „Das hat uns angesichts der wieder erfreulich vielen Anmeldungen einige Probleme in der Planung bereitet und war viel Fummelei, aber wir haben das hinbekommen“, sagt Organisator Marc Witschi. Am Pfingstsonntag eröffnet Garßens Ortsbürgermeister Andreas Reimchen die Veranstaltung offiziell. Ab 10.30 Uhr starten die U7- und U10-Teams, U11-Mannschaften beginnen um 11.30 Uhr. Weiter geht es am Montag um 9.30 Uhr mit zehn U8-Teams, ab 10 Uhr jagen neun U9-Riegen dem runden Leder hinterher, die U12-Kicker legen um 11 Uhr los. Mit von der Partie sind auch Teams mit einer etwas weiteren Anreise wie der SV Quitt Ankum (Landkreis Osnabrück), der TSV Pattensen oder der SC Viktoria Braunschweig. Neben dem SV Garßen sind aus Stadt und Landkreis Celle auch Mannschaften von folgenden Vereinen mit von der Partie: JSG Südheide, SV Nienhagen, TSV Wietze, ESV Fortuna Celle, TuS Hermannsburg, SG Wohlde/Bergen, SV Hambühren, SC Vorwerk, FC Firat Bergen und SG Groß Hehlen/Scheuen. Der MTV Eintracht Celle ist mit acht Teams in sechs Altersklassen Rekordteilnehmer. Die Bilanz der Celler Teams in den vergangenen Jahren bei dem Fußball-Jugendturnier sieht düster aus, die Pokale nahmen immer die Gäste mit nach Hause. „Ich würde mich freuen, wenn ein paar Pokale in Stadt und Landkreis bleiben, aber das ist angesichts des breiten Teilnehmerfeldes nicht so einfach“, so Witschi. Lediglich die U9-Mannschaft des ESV Fortuna Celle schaffte es 2015 ins Finale, musste sich aber dem Gegner geschlagen geben. „Auch die Zuschauer kommen abseits des Platzes auf ihre Kosten“, verspricht Witschi, dessen Team wieder eine Hüpfburg, eine Tombola und eine Torwand organisiert hat. „Außerdem findet am Sonntag das 3. Garßener Pfingst-Kicker-Turnier statt.“ Der Wettbewerb geht um 17 Uhr los.

 

Garßener Fanclub-Turnier

Neun Fanclubs von Teams der Fußballbundesliga treffen sich am Samstag, 14. Mai, in Garßen zum zweiten Mal zum freundschaftlichen Kräftemessen. Von 11 bis 17 Uhr wird auf dem Garßener Sportplatz der Ball rollen. Den Reinerlös des Benefizturniers wird dem Onkologischen Forum in Celle und der Fußballjugend des SV Garßen gestiftet. Ausrichter ist – mit Unterstützung des SV Garßen – der heimische FCB-Fanclub „Rot-Weiße Südheide“. Als Gäste werden klangvolle Namen aus der regionalen Fanszene erwartet: HSV-Alarm Garßen, Fraktion München Celle 13, FCB Fanclub ROWdies Rotenburg/Wümme, Rot Weiße Südheide Juniors, Fanclub BVB Celle, TGU Team Geist Ultra Celle, FC Bayern Alte Liebe Cuxhaven, Heidebullen und die Fußballfreunde Garßen. Auch wenn diese Teambezeichnungen spaßig klingen, hat das Turnier doch einen ernsten Hintergrund. Mitorganisator Carsten Lapusch ist selbst an Krebs erkrankt. Das Team des Onkologischen Forums habe ihm in dieser Situation sehr geholfen. Mit dem Benefiz-Turnier wolle er auch einiges zurückgeben.