Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Du wohnst in Garßen oder in Celle oder dem Landkreis?

Du wolltest schon immer mal anfangen mit dem Tennisspielen?

Du bist neu hier am Ort und suchst neue Kontakte, Sport, Spiel Spaß?

Du spielst aktiv Tennis oder willst wieder damit anfangen?

Bestimmt gibt es aber noch ganz andere individuelle Gründe, die nur du kennst!

 

Egal warum - bei uns bist du richtig!

Laut NTV-Workshop im Frühjahr 2015 sind wir davon überzeugt:

Unsere Anlage gehört mit zu den schönsten im ganzen Landkreis!

Unser Vereinsheim bietet interessante Möglichkeiten zum Feiern.

Unsere Anlage ist gut erreichbar - Parkplätze sind reichlich vorhanden!

Und die Tennisplätze können fast immer spontan genutzt werden.

Als Mitglied der Tennisabteilung wirst du automatisch Mitglied im Hauptverein SV Garßen e.V. und kannst die vielen tollen Angebote aller Abteilungen nutzen.

Tennis im SV Garßen......... wir haben attraktive Beiträge

Jahresbeitrag ab 01.01.2017 Beiträge im SV Garßen Tennisbeitrag Mitgliedsbeitrag Jährlich
Erwachsene mit Vollendung des 18. Lebensjahrres 126,00€ 50,00€ 176,00€
Paare / Familie 210,00€ 75,00€ 285,00€
Erwachsene und 1. Kind 198,00€ 50,00€ 248,00€
Kinder / Schüler / Studenten gegen Nachweis * 1) 72,00€ 0,00€ 72,00€
Passive Mitglieder / Zweitmitgliedschaft Tennis * 2) 0,00€ 60,00€ 60,00€
Azubi gegen Nachweis 90,00€ 0,00 90,00€


* 1.)  Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
* 2.)  Die Zweitmitgliedschaft Tennis gilt nur für die Tennisabteilung und erfordert keine Mitgliedschaft im Hauptverein des SVG, setzt aber die Hauptmitgliedschaft in einem anderen Verein voraus.

 


Kontakt:  Dieter Köhler Amselweg 1 29229 Celle 05086 / 2142  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

thumbnail tennisplatz mrz      

Tennisanlage SV Garßen Hamburger Weg /  März 2018 - Schon jetzt beginnen die ersten Arbeiten auf der Anlage


Das Zusammenleben in der Tennisabteilung wird durch die folgenden Abteilungsordnungen geregelt:

Abteilungsordnung
Platzordnung
Tennisheimnutzungsordnung

Abteilungsordnung

In Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortung gibt sich die Tennisabteilung eine Abteilungsordnung, die über die allgemein gültige Satzung des Hauptvereins hinaus
für ihre Mitglieder verbindlich ist und den Besonderheiten der Abteilung Rechnung trägt.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 1 Zweck der Abteilungsordnung

Aufgabe der Abteilung ist die Pflege des Tennissportes. Die Tennisabteilung fördert den Leistungssport auf allen Ebenen und widmet sich insbesondere auch dem Freizeit- und Breitensport.
Außerdem pflegt und fördert sie die allgemeine Jugendarbeit.

Der Abteilungszweck wird erreicht durch

1. die Durchführung regelmäßiger Sportveranstaltungen
2. die Durchführung eines Trainingsbetriebes
3. die Durchführung von Jugendveranstaltungen und -maßnahmen
4. die Beteiligung an Turnieren und sportlichen Wettkämpfen
5. die Teilnahme an allgemeinen Vereins- und Schulsportveranstaltungen

§ 2 Rechtsstellung/Mitgliedschaften

Gemäß der §§ 5 – 7 der Satzung des Sportvereins Garßen e.V. von 1923 ist die Tennisabteilung eine Abteilung des Gesamtvereins. Alle grundlegenden und wesentlichen Angelegenheiten werden durch die Vereinssatzung geregelt.

Nach § 4 der Satzung des Niedersächsischen Tennisverbandes ist die Tennisabteilung Mitglied des Verbandes. Sie erkennt die Satzung, Ordnungen und Wettkampfbestimmungen des Verbandes als verbindlich an.

§ 3 Mitgliedschaft / Erwerb der Mitgliedschaft / Austritt / Ausschluss vom Spielbetrieb

Die Mitgliedschaft richtet sich nach den §§ 4 (3) und 10 bis 13 der Vereinssatzung unter Beachtung folgender Ausführungsbestimmungen:

1. Voraussetzung für die Aufnahme in die Tennisabteilung ist gemäß § 6 (5) der Vereinssatzung die Mitgliedschaft im SV Garßen.
2. Der Aufnahmeantrag ist an den Abteilungsleiter zu richten. Der Bewerber muss auf dem Antragsformular erklären, dass er im Falle einer Aufnahme die Vereinssatzung und die Abteilungsordnung anerkennt. Bei der Ausübung des Tennissports und der allgemeinen Benutzung der Tennisanlage einschließlich des Tennisheimes sind die Abteilungsordnung, Platzordnung und die Heim-Bewirtschaftungsordnung einzuhalten.
3. Über den Aufnahmeantrag entscheidet die Abteilungsleitung in Absprache mit dem Vorstand des Vereins.
Die Mitgliedschaft beginnt nach Eingang eines schriftlichen Antrags durch einen schriftlichen Bescheid der Tennisabteilung.
Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Die Ablehnung der Aufnahme muss nicht begründet werden.
4. Die Zahl der Mitglieder der Abteilung kann durch Beschluss der Abteilungsversammlung mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschränkt werden. Die Abteilungsleitung kann jedoch in besonders begründeten Fällen Ausnahmen von einer Aufnahmebeschränkung machen.
5. Für Stimmrecht und Wählbarkeit der Mitglieder innerhalb der Abteilung gilt § 13 (2) Satz 1 und 2 der Vereinssatzung.
6. Der Austritt aus der Abteilung ist nur zum Ende des Kalenderjahres möglich. Die Austrittserklärung ist schriftlich bis zum 15. November an die Abteilungsleitung zu richten (vgl. § 11, Satz 2 und 3 der Vereinssatzung).
7. Mitglieder können für unsportliches und/oder unsoziales Verhalten sowie bei Verstößen gegen die Platz- und Spielordnung vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden. Die Entscheidung, auch zum zeitlichen Umfang, trifft die Abteilungsleitung.
8. Ein Ausschluss aus der Abteilung kann erfolgen, wenn ein Mitglied in grober Weise den Interessen der Tennisabteilung zuwider handelt. Der Antrag auf Ausschluss kann durch ein Mitglied oder die Abteilungsleitung selbst gestellt werden, die auch über den Ausschlussantrag zu entscheiden hat. Der Ausschließungsbeschluss wird sofort mit der Beschlussfassung wirksam. Er ist dem Mitglied schriftlich mit Begründung mitzuteilen. Der Entscheidung über den Ausschluss kann das betroffene Mitglied widersprechen. Der Widerspruch muss schriftlich innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung der Entscheidung bei der Abteilungsleitung erhoben werden. Über den Widerspruch entscheidet der Abteilungsvorstand endgültig. Bis zur endgültigen Entscheidung ruht die Mitgliedschaft.
9. Zweitmitgliedschaft
Tennisspieler, die jährlich nachweislich in einem anderen Tennisverein als aktives Mitglied Beitrag leisten, können eine Zweitmitgliedschaft in unserer Tennisabteilung beantragen.
Der jährliche Beitrag hierfür wird von der Abteilungsleitung festgesetzt.
Einen zeitanteiligen Beitrag gibt es bei der Zweitmitgliedschaft nicht.
Zweitmitglieder sind ordentliche aktive Mitglieder unserer Tennisabteilung. Ihre Mitgliedschaft beschränkt sich ausschließlich auf die Tennisabteilung und deren Einrichtungen.
Zweitmitglieder haben nur in der Tennisversammlung ein Stimmrecht, sind dort aber nicht wählbar.
Mit Beendigung der Fremdvereinszugehörigkeit erlischt auch die Zweitmitgliedschaft mit sofortiger Wirkung.

§ 4 Beitragsleistungen, Arbeitseinsatz

1. Jedes Abteilungsmitglied hat nach § 7 (5) und § 14 der Vereinssatzung sowie gemäß der Beitragsordnung des Vereis
einen Vereinsbeitrag (Grundbeitrag) und eine Aufnahmegebühr an den Hauptverein
sowie einen Zusatzbeitrag für die Tennisabteilung zu entrichten.
Der Einzug erfolgt einmal jährlich durch das SEPA-Verfahren des Hauptvereins.

2. Alle männlichen Mitglieder der Tennisabteilung (ab dem bis zum 31. Dezember des Vorjahres vollendeten 16. Lebensjahr) sind verpflichtet, zur Pflege der Tennisanlage im Kalenderjahr fünf Arbeitsstunden bis zum 31. Oktober des laufenden Jahres zu leisten (§ 7 (5) der Vereinssatzung).

Ausgenommen hiervon sind die Mitglieder des Abteilungsvorstandes und passive Mitglieder.
Die Art der Arbeitsleistung wird vom Platz- und Gerätewart bezüglich der zu erledigen Aufgaben (Auf- und Abbau der Tennisplätze, Pflege der Außenanlage etc.) festgelegt.
Werden die Arbeitsstunden bis zum Ende des Geschäftsjahres nicht geleistet, erhebt die Tennisabteilung 10 Euro für jede nicht geleistete Arbeitsstunde

§ 5 Organe

Organe der Abteilung sind

1. die Abteilungsversammlung
2. die Abteilungsleitung

Für alle Organe gilt die Geschäftsordnung des SV Garßen sinngemäß.

§ 6 Abteilungsversammlung

Die ordentliche Abteilungsversammlung ist zuständig für:

1. Entgegennahme der Jahres- und Rechenschaftsberichte der Abteilung
2. Beschlussfassung über die Entlastung der Abteilungsleitung,
3. Wahl des Abteilungsvorstandes,
4. Feststellung des Haushaltsplanes für das kommende Geschäftsjahr,
5. Beschlussfassung über Einführung, Höhe und Wegfall des Abteilungsbeitrages sowie von Umlagen,
6. Beschlussfassung über den von den Mitgliedern zu leistenden Arbeitseinsatz und
dessen Ablösung durch einen Geldbetrag,
7. Änderung der Abteilungsordnung für die Tennisabteilung,
8. Beschränkung der Mitgliederzahl,
9. Auflösung der Abteilung.

Die ordentliche Abteilungsversammlung ist von der Abteilungsleitung innerhalb des ersten Vierteljahres eines jeden Kalenderjahres einzuberufen. Für die Einladung und Durchführung gilt § 17 der Vereinssatzung sinngemäß mit der Änderung, dass die Einladung in Textform durch Email an jedes stimmberechtigte Mitglied sowie auf der Vereinshomepage zu ergehen hat. Stimmberechtigten Mitglieder ohne Email-Adresse ist die Einladung per Briefpost zuzusenden.
Zu jeder Abteilungsversammlung ist der Vorstand des SV Garßen einzuladen.

Findet die ordentliche Abteilungsversammlung statt, bevor die Kassenprüfer des SV Garßen e.V. einen positiven Prüfungsvermerk für die Kassenführung des Abteilungs-Kassenwartes abgegeben haben, kann die Abteilungsleitung nur „vorbehaltlich des positiven Prüfungsergebnisses der Abteilungskasse durch die Kassenprüfer des SV Garßen e.V.“ entlastet werden.

§ 7 Abteilungsleitung

Die Abteilungsleitung ist im Sinne des § 7 (4) der Vereinssatzung zuständig für die Ausführung der Beschlüsse der Abteilungsversammlung und für die laufende Geschäftsführung.
Die Rechtsgeschäfte nach außen werden gemäß § 6 (3) der Vereinssatzung vom Abteilungsleiter wahrgenommen, der die Stellung eines besonderen Vertreters nach § 30 BGB hat. Die Vertretungsberechtigung beschränkt sich auf Rechtsgeschäfte, die zur Abwicklung des Sportbetriebs der Tennisabteilung erforderlich sind.

Im Innenverhältnis ist der Abteilungsleiter nach § 6 (3) berechtigt, Verpflichtungen für die Instandhaltung der Tennisanlage (Tennisplätze) bis zur Höhe von 5.000 Euro einzugehen.

Der Abteilungsleitung gehören an:

1. Abteilungsleiter
2. Stellvertretender Abteilungsleiter
3. Kassenwart
4. Schriftwart
5. Sportwart
6. Jugendwart
7. Platz- und Gerätewart

Die Mitglieder der Abteilungsleitung werden von der Abteilungsversammlung für die Dauer von 3 Jahren gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Abwesende Mitglieder können gewählt werden, wenn ihre Bereitschaft zur Annahme des Amtes schriftlich vorliegt.
Scheidet ein Mitglied vorzeitig aus, so kann die Abteilungsleitung für die restliche Amtszeit des Ausgeschiedenen kommissarisch einen Nachfolger bestimmen.

Falls nötig, kann auch ein 2. Sportwart und/oder ein 2. Jugendwart gewählt werden, die dann auch zur Abteilungsleitung gehören.
Die Abteilungsleitung kann für besondere Aufgaben Mitglieder mit der Durchführung beauftragen. Beauftragte können als beratendes Mitglied in die Abteilungsleitung berufen werden. Sie haben kein Stimmrecht.

§ 8 Abteilungshaushalt

1. Die Tennisabteilung wird voll umfänglich auf der Grundlage der Finanzordnung des Hauptvereins geführt. Danach handelt der Hauptverein im Rahmen des Solidaritätsprinzips, so dass der Abteilung die Pflege der Tennisanlage und die Aufrechterhaltung des Sportbetriebs ermöglicht wird.
2. Die Abteilung stellt bis zum 15. November jeden Jahres einen Haushaltsentwurf auf, aus dem die beabsichtigten Aktivitäten der Abteilung sowie daraus resultierende finanzielle Verpflichtungen im Einzelnen hervorgehen, und reicht diesen zur Etatberatung beim Hauptverein zur Genehmigung ein.
3. Aufgrund der besonderen Kostenstruktur der Tennisabteilung (Erhaltung der vereinseigenen Tennisanlage, jährlich notwendige kostenintensive Herrichtung der Tennisplätze etc.) führt die Abteilung eine eigene Kasse und bekommt selbst erwirtschaftete Erträge und Zuwendungen zur Verfügung gestellt, z.B.

  • jährlicher Zuschuss des Hauptvereins zur Kooperation mit der Grundschule Garßen
  • Zuschuss der Grundschule Garßen zur Kooperation mit der Tennisabteilung
  • jährlicher Zuschuss der Stadt Celle zur Platzpflege in der Tennisanlage
  • Die Tennisabteilung ist berechtigt, Verträge über Spenden, Sponsoring und Werbung abzuschließen. Die erzielten Einnahmen werden der Abteilung belassen.
  • Einnahmen aus abteilungsinternen Veranstaltungen
  • Anteile der Mitglieder an Tennishallenmieten und Trainerkosten
  • Anteile der Eltern an Tennishallenmieten und Trainerkosten
  • Einnahmen aus der Tennisheimvermietung, Nutzung der Tennisanlage durch Dritte
  • Finanzieller Ersatz für nicht geleistete Arbeitsstunden

§ 9 Zusätzliche Ordnungen

Zur Regelung des Verhaltens auf den Tennisplätzen sowie der Tennisanlage und im Tennisheim kann die Abteilungsversammlung einzelne Ordnungen beschließen.

§ 10 Änderung der Abteilungsordnung

Eine Änderung der Tennis-Abteilungsordnung kann nur mit den Stimmen von drei Vierteln der anwesenden Mitglieder auf einer Abteilungsversammlung beschlossen werden, die ordnungsgemäß unter Angabe dieses Tagesordnungspunktes einberufen worden ist.

§ 11 Auflösung der Abteilung

Die Auflösung der Abteilung kann von der Abteilungsversammlung nur mit den Stimmen von drei Vierteln der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder der Abteilung beschlossen werden. Dem Antrag auf Auflösung muss der Vorstand des SV Garßen zugestimmt haben.
Wird die Abteilung aufgelöst, so fällt ihr Vermögen gemäß § 6 (4) der Vereinssatzung an den SV Garßen.

§ 12 Schlussbestimmung

Diese Tennis-Abteilungsordnung tritt mit dem Tage nach ihrer Annahme durch die Abteilungsversammlung in Kraft. Sofern wegen einer Änderung der Vereinssatzung die Abteilungsordnung aus formellen Gründen geändert oder ergänzt werden muss oder redaktionelle Gründe hierzu Anlass geben, ist die Abteilungsleitung dazu befugt.

Die vorstehende Abteilungsordnung wurde von der ordentlichen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des SV Garßen am 16. Februar 2017 genehmigt.

Garßen, den 16. Februar 2017 (korrigierte Version März 2018)


Platzordnung für die Tennisanlage

§ 1 Benutzung der Tennisanlage
1. Das Spielen auf den Sandtennisplätzen und dem Kleinfeld ist nur den aktiven Mitgliedern der Tennisabteilung gestattet. Von der dieser generellen Regelung sind ausgenommen:

  • Gäste bei Punktspielen und sonstigen Turnieren,
  • Gäste von Abteilungsmitgliedern,
  • Teilnehmer am Sondertraining (z.B. Schulkinder)
  • Teilnehmer an Schnupperkursen für Anfänger
  • Darüber hinaus kann die Abteilungsleitung Einzelgenehmigungen erteilen.

Kinder bis zum Alter von 6 Jahren dürfen die Anlage nur unter Aufsicht der Eltern oder von ihnen beauftragten Personen betreten.
Die Abteilung übernimmt keinerlei Haftung für Kleinkinder (Kinder bis 6 Jahren) innerhalb und außerhalb der Anlage.
Das Mitführen von Hunden auf der Tennisanlage ist untersagt.

 

2. An Tagen mit starker Nutzung der Anlage muss die an jedem Platz angebrachte Uhr auf die Uhrzeit des Beginns der Platznutzung eingestellt werden.

Wenn die Anzahl der spielbereiten Mitglieder die Kapazität der freien Plätze überschreitet, ist die Spielzeit begrenzt auf:

  • 45 Minuten für Einzelspiele
  • 60 Minuten für Doppelspiele

§ 2 Pflege der Tennisanlage, Platzpflege
Jedes aktive Abteilungsmitglied ist für die Pflege, Sauberkeit und Instandhaltung der gesamten Tennisanlage mitverantwortlich.

  • Das Spielen auf den Tennisplätzen ist nur mit Tennisschuhen gestattet.
  • Der Platz ist vor dem Spiel nach Bedarf zu wässern.
  • Alle Spieler haben nach Spielende die entstandenen Löcher im Platz einzuebnen und die gesamte Fläche abzuziehen.
  • Der Platzwart kann Plätze für den Spielbetrieb sperren, wenn er es für erforderlich hält.

Das Betreten des Vereinsheimes mit Tennisschuhen, mit denen zuvor auf Sand gespielt wurde, ist nicht gestattet.

 

§ 3 Reservierungen
Die Benutzung der Tennisplätze ist allen Mitgliedern in gleichem Maße gestattet.
Die Abteilungsleitung legt die Nutzung von einzelnen oder allen Plätzen durch Aushang fest für:

  • feste Trainingsstunden mit beauftragten Trainern
  • Punktspiele
  • Mannschaftstraining
  • Abteilungsveranstaltungen (z.B. Saisoneröffnung, Tenniscamp etc.)
  • sonstige Turniere
  • Sonderveranstaltungen auf Antrag eines Abteilungsmitgliedes nach Genehmigung durch die Abteilungsleitung
  • Unbespielbarkeit der Plätze

Tennisheim-Nutzungsordnung

Das Tennisheim des SV Garßen e.V. steht nur den Mitgliedern der Tennisabteilung und nur im Rahmen dieser Ordnung zur Benutzung zur Verfügung.

Nicht-Mitglieder können als Gäste an Veranstaltungen der Tennisabteilung teilnehmen.

1. Das Heim darf nur im Zusammenhang mit dem Sportbetrieb oder geselligen Aktivitäten der Mitglieder der Tennisabteilung genutzt werden.

2. Jedes Mitglied der Tennisabteilung kann beim Vorstand einen Schlüssel ausleihen. Die Pfandgebühr beträgt 10 Euro.

3. Alle Mitglieder der Tennisabteilung sind für die Ordnung im Tennisheim mitverantwortlich.

4. Die Reinigung der Sanitäranlagen und der Fußböden des gesamten Heimes wird gegen Bezahlung vergeben.

5. Getränke können nur von Mitgliedern der Tennisabteilung im Rahmen der Tennisheim-Bewirtschaftsordnung erworben werden. Sie werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Gewinne dürfen nicht erzielt werden. Eventuelle kleine Überschüsse werden zum Erhalt der Thekenanlage ( auch Gläser etc.) eingesetzt.

6. Das Rauchen im Tennisheim ist nicht gestattet.

 

7. Das Betreten des Tennisheimes mit Tennisschuhen, mit denen zuvor auf Sand gespielt wurde, ist nicht gestattet.

Das Tennisheim kann auch zu Privatfeiern und von anderen Abteilungen des SV Garßen benutzt werden.

1. Termine sind mit der Leitung der Tennisabteilung abzustimmen. Termine der Tennisabteilung haben grundsätzlich Vorrang.

2. Bei Feiern von Jugendlichen hat grundsätzlich mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend zu sein. Bei allen Feiern sind die Jugendschutzbestimmungen einzuhalten.

3. Das Heim muss von den Benutzern am folgenden Tag um 11.00 Uhr gereinigt und aufgeräumt übergeben werden. Für eingetretene Schäden haftet die Privatperson bzw. die Abteilung, die das Heim genutzt hat.

4. Die Kosten für Abnutzung, Beleuchtung und Heizung sind von den Benutzern durch Zahlung einer Pauschale von 50 Euro an die Tennisabteilung zu begleichen.

 

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png