Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Von Montag 25.07. - Freitag 29.07.2016 hat die Tennisabteilung zum 2. Mal für 10 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ein 5-tägiges Ganztags-Tennis-Intensiv-Camp veranstaltet. Fotos und kurze Berichte auf unserer Website haben täglich über das Camp informiert. Hier ist die Zusammenfassung in umgekehrter Reihenfolge. 

 

Der 5. und letzte Tag im Camp

Und schon ist die Campwoche vorüber!

Zum Abschied erhielten die 10 teilnehmenden Tenniskinder ein kleines
Album mit Fotos, der letzten Tage.
Einige meldeten sich schon für das nächste Jahr an - so gut hat es ihnen
gefallen.
Und Trainer Wolfgang gab dieses Statement ab:
"Es hat mir Spaß gemacht mit euch. Ihr wart eine super Trainingstruppe.
Mit euch würde ich immer wieder trainieren. Bis bald euer Wolfgang"Unsere 1. Vorsitzende Dr. Isabell Reindl dankt allen, die in diesem Jahr
das Tenniscamp auf vielfältige weise unterstützt haben. 

2016 5 1

 

 

Der 4. Tag - Tag der Spiele

Auch heute wurde wieder beim Low-Tennis im Modus Jede(r) gegen Jede(n)
um jeden Ball gekämpft!


Dietrich Schulze vergnügte wieder mit diversen Geschicklichkeitsspielen.
Erste Verluste sind zu beklagen: Das Plantschbecken hat 2 kleine Löcher.
Zum Glück war es heute nicht so heiß! Da wurde der Badespaß nicht ganz
so sehr vermisst.
Hungrig sind die Camp-Kids immer noch.
So viel Bewegung an frischer Luft ist eben doch nicht mehr alltäglich.
Gemeinsam wurden außerdem die gestern gefilmten Bewegungsabläufe analysiert!
Der Kameramann zeigte außerdem geheime Basketballtricks.
Und natürlich wurde auch wieder auf dem Tennisplatz trainiert.

 

2016 4 1  2016 4 2

2016 4 3  2016 4 4

2016 4 5  2016 4 6

2016 4 7  2016 4 8


Der 3. Tag - Bergfest

Der 3. Tag und schon ist Bergfest.


Sorgenvolle Blicke zum Himmel - ob das Wetter hält?
Es hielt! Also kein Grund im Eck zu hocken!
Tennis ist ein Laufsport! Und so wurde voller Begeisterung
ein ums andere Mal der Tennisplatz umsprintet.
Johannes entwickelte dabei wahre Dauerläuferqualitäten!
Tennis wurde natürlich auch gespielt!
Wer schafft mehr als 10 x fehlerfrei den Ball zuzuspielen?
Garnicht so einfach!
Als Co-Trainer waren heute Astrid, Isabell und Dieter dabei. 

2016 3 1  2016 3 2

2016 3 3  2016 3 4

2016 3 5  2016 3 6

2016 3 7


Der 2. Tag war einfach zauberhaft


Die 10 Kinder aus dem Camp entwickeln sich zu kleinen Tenniszauberern.
Bei fantastischem Sonnenschein lernten nicht nur die Bälle fliegen!
Denn Tennisschläger enthalten durchaus die Kräfte von Zauberbesen.
Nach einer Runde Quiltennisch mit Hütchen wurde im Pool getobt
oder einfach nur in der Sonne gechillt.
Neue Energie brachte dann die  Tennisballmassage.
Der Hungerlevel steigt und steigt.
Hit des Tages: Kekse, Kekse, Kekse, Marmorkuchen!
Das "Kamerateam" Vince und Merle-Lou filmte
das Vorhand-Wutschen und Rückhand-Wedeln und
wurde außerdem  von Lara überzeugt,
dass es durchaus auch noch Tennis lernen könne und gleich auf dem
Kleinfeldplatz trainiert.

 

2016 2 1  2016 2 2

2016 2 3  2016 2 4

2016 2 5  2016 2 6

2016 2 9  2016 2 10

2016 2 11  2016 2 12


Der 1. Tag Es geht Los!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Heute begann das Tennisferiencamp 2016 auf der Anlage am Hamburger Weg.
10 Kinder werden bis zum Freitag täglich von 8.00 - bis 15.00 Uhr unter
Anleitung von Trainer Wolfgang Manig trainieren.
Gleich morgens ist die Skepsis, wie auf Bild 1 zu sehen,  noch groß.
Wie wird es werden? Werde ich alles schaffen? Wie sieht es aus mit dem
Durchhaltevermögen?
Wird es gar langweilig?
Denn wir wollen Luftsprünge erleben und am Ende die Sieger sein!
Mitgespielt hat auf jeden Fall das Wetter!
Es ist warm, aber nicht zu sonnig!
Der Tag begann mit motorischen Übungen.
Zwischendrin musste beim Low-Tennis kräftig draufgehauen werden.
Wer einmal Low-Tennis gespielt hat, weiß wie anstrengend das ist!
Viel Bewegung an frischer Luft macht natürlich auch hungrig!
Und so war der Grill ständig leer!
"Master of the Grill" waren heute Mark Röver (2. Abteilungsvorsitzender)
und Gerd Krüger.
Die Vormittagsbetreuung hatte ebenfalls Mark Röver übernommen.
Ab Mittag sorgte Dr. Isabell Reindl (Abteilungsvorsitzende) für die
"Backstage-Versorgung" außerhalb des
Trainingsplatzes.

 

2016 1 1  2016 1 2

2016 1 3  2016 1 4

2016 1 5  2016 1 6

2016 1 7  2016 1 8

 

 

 

 

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png