Navigation

TAG 4 im TennisCamp 2018

Heute wurde das bisher gelernte weiter vertieft. Es gab wenig aufregendes - und viel Basistraining.

Man merkt: Die Sonne, die viele Bewegung, das intensive Training  fordern heraus neue Kräfte zu mobilisieren.

Aber das ist ja auch ein gewünschter Trainingseffekt. Zum Kraftschöpfen hilft es manchmal sich einen Moment zu verkriechen!

 

TAG 3 im TennisCamp 2018
Heute hat uns das TNB-Mobil überrascht! Bei fetziger Musik wurden die Kinder von den TNB-Trainern
mit motorischen Lauf- und Geschicklichkeitsübungen in Schwung gebracht.
Und dann ging es im Rollstuhl weiter! Begeistert und engagiert absolvierten unsere Tenniskids
den Staffelslalom per Rollstuhl!

 

TAG 2 im TennisCamp 2018

Alles im Eimer? Möglicherweise sehen künftig in Folge der neuen geltenden Datenschutzverordnung Fotos aus wie dieses!
Dann lieber auf die Eimer! Heute wurde intensiv die Rückhand mit "Schüssen" auf die Eimer trainiert.

 

TAG 1 im TennisCamp 2018

Heute ist das Sommerferien-Tennis-Trainings-Camp gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein musste Trainer Wolfgang Manig gut aufpassen, dass die Tenniskinder bei den intensiven Ballwechseln nicht heißlaufen!
Da half nur noch der Spurt durch die Platzberegnungsanlage. Per Videoanalyse konnten die Kids heute ihre "Vorhandschläge" betrachten.

Im abgelaufenen Schuljahr 2017/18 hatte die Grundschule Garßen drei Tennis-AG`s für ihre Schulkinder
in Kooperation mit der Tennisabteilung des SV Garßen eingerichtet. Daran nahmen 30 Kinder als Anfänger
oder Fortgeschrittene teil.

 Zum 3. Mal bietet die Tennisabteilung  ein 5tägiges
Sommerferien-Tenniscamp für Kinder an.

 

Tag 5.

Um das Angebot zum Tennisspielen für Schüler auszuweiten, hatte die Tennisabteilung des SV Garßen das NTV-Mobil des Norddeutschen Tennisbundes in die Sporthalle nach Garßen eingeladen.

Das Foto zeigt die Teilnehmer des 2. Jugend-Tenniscamps auf der Tennisanlage des SV Garßen

Ende Juli fand auf der Tennisanlage des SV Garßen das zweite einwöchige Tenniscamp mit 10 sehr sportbegeisterten Kindern statt. Der Wettergott meinte es an allen fünf Tagen gut und so konnten die Akteure morgens und nachmittags ein intensives Tennistraining mit dem Übungsleiter Wolfgang Manig absolvieren. Das ganze wurde von abwechslungsreichen Spielen unterbrochen. Außerdem lief ein Slow-Tennis-Wettbewerb mit dem weichen Punchingball. Organisiert wurde das alles von der Leiterin der Tennisabteilung, Frau Dr. Reindl, die auch für eine abwechslungsreiche Verpflegung mit vielen Vitaminen sorgte. Sie hatte ein Team von ehrenamtlichen Helfern um sich. Alle teilnehmenden Kinder freuten sich über die Teilnehmerurkunde und ein kleines Fotoalbum mit tollen Schnappschüssen.