Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Samstagabend, ca. 17.00 Uhr, es dämmerte bereits und „nebelte“ leicht (wie mein Jüngster oft zu pflegen sagt). Andere öffneten sich das erste Bierchen zusammen mit der Tüte Chips, um einen gemütlichen Abend einzuläuten, da trafen sich über zwanzig Übungsleiterinnen und Interessierte, um sich in Sachen Fitness für die Vereine und ihre Mitglieder weiterzubilden.

 


In spritziger und energiegeladener Art und Weise führten die „Drillinstructoren“ Jessica Hubach und Jacqueline Schäfer-Pulst durch den Abend und zeigten anhand unterschiedlicher Methoden, wie die Übungsleiterinnen zukünftig ihre Vereinsmitglieder quälen können. Und darauf freuen wir uns schon!!
„Fitness Pur“ lautet das Motto, das der NTB (Niedersächsische Turnerbund) als Lehrgang ausgeschrieben hat. Im Vordergrund dabei standen verschiedene Methoden des Intervalltrainings oder auch HIIT genannt: High Intensity Interval Training. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge erreicht man bei diesen Trainingsmethoden eine effektivere Fettverbrennung und insgesamt wesentlich bessere sportliche Erfolge in kürzerer Zeit als mit dem „normalen“ Ausdauertraining.


Klar ist: wenn die Trainingszeit kurz ist, muss es dafür anstrengender sein! Und das durchlebten die Übungsleiterinnen in ca. 4 1/ 2 Stunden am eigenen Leib.
Nachdem sich alle im Rhythmus und halbwegs synchron mit Schlagzeugspielen auf Petzibällen aufgewärmt hatten, ging es los mit Deep Work. Hier floss schon ordentlich der Schweiß und die Muskeln brannten.
Aber es kam noch doller; beim Cross Training. Im Team wurden die einzelnen Stationen bewältigt mit Übungen, bei denen man den ganzen Körper mit Hilfsmitteln wie Gewichten, Petzibällen, Gewichten, etc. trainiert. Der eine feuert den anderen an, und so war das Geschrei groß. Keine Chance für den Schweinehund, hier kämpften alle wie Löwen!


Alle dachten, das Schlimmste sei überstanden, aber nun folgte Tabata. Anspruchsvolle Workouts in knackigen Intervallen und zwischendurch nur 10 Sekunden Pause. Die reichten gerade mal, um ordentlich Luft zu holen und die zitternden Oberschenkel auszustreichen.
Kurzatmig wurde der Abend mit Energy Pilates abgerundet. Und während andere aus der Kneipe torkelten, taumelten um 21.30 Uhr ca. 20 Teilnehmer aus der Halle; körperlich ausgepowert, aber sehr glücklich; denn beim Sport werden viele Glückshormone ausgeschüttet, und die wirkten, wie auch die Fettverbrennung (Nachbrenneffekt) noch viele Stunden nach.


Bei der Gelegenheit: Auch der SV Garßen bietet ab dem 24.11. bis zum 15.12.2016 jeweils von 19.00 – ca. 19.45 Uhr Intervalltraining an, und zwar speziell die Tabata-Methode! Also, rein in die Folterkammer im Koppelweg (Garßen) und raus mit Schweiß, weniger Fett und ganz viel Glück!!


Uta Rössel

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png