Navigation

Die Zweite hat das Ziel erreicht und zudem sicher zwei Punkte eingefahren gegen den Tabellennachbarn.

Nach zähem Start ist Garßen immer besser ins Tempospiel gekommen, baute die Führung sukzessive aus und kam verdient zum zweiten Erfolg. Einen Wermutstropfen gab es aber dennoch: Denn Majbritt Diederichsen verletzte sich gleich zu Beginn am Fuß, es gibt zwar noch keine Diagnose, hat aber ordentlich geknackt. „Ansonsten war das wirklich sehr gut. Die Mannschaft hat prima gekämpft, gut gespielt und sich belohnt für die starken Trainingsleistungen“, sagte die sehr zufriedene Trainerin Daniela Wagner.

SV Garßen-Celle II: A.-K. Schulz, Stumpf; Ziola, Divjak (3), Tegen, A. Meier, Baumgart (1), S. Neumann (2), K. Heider (3/2), Hilgert (7/3), Bühring (5), Lohpens (3), Schleihahn (2), Diederichsen.