Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Handball 2. Damen - Regionsliga

Trainer: Dirk Divjak
Trainingszeiten: Mittwoch 20:30 – 22:00  Uhr HBG Halle     Freitag 19:00 – 20:30 Uhr HBG Halle
Kontakt: 0170 - 5743315

 

team31718vk

 

 

 

 

Schiedlich-friedlich teilten sich die beiden Celler Clubs in der Handball-Regionsoberliga der Frauen die Punkte in den beiden Derbys an einem Wochenende. Am Samstag gewann die HSG Adelheidsdorf-Wathlingen gegen SV Garßen-Celle III verdient mit 24:21 (15:10). Im Rückspiel am besiegte der SVG dann die HSG mit 27:23 (12:11). Damit gewann Garßen nicht nur den Vergleich nach Europokal-Arithmetik, sondern verbesserte sich mit 12:18 Punkten auf Rang sieben. Wathlingen bleibt zwar Elfter, rückte aber bis auf einen Zähler an Luhdorf und Soltau heran.

Ungewöhnliches Wochenende in der Handball-Regionsoberliga für die beiden Celler Teams. Was Sportfans sonst nur vom Baseball kennen, passiert jetzt auch im Frauenhandball: Ein „Doubleheader“: Kurz hintereinander bestreiten beide Mannschaften ihre Nachholspiele gegeneinander. Am Samstag um 16 Uhr empfängt die HSG Adelheidsdorf-Wathlingen an der Kantallee den SV Garßen-Celle III. Und Sonntag um 18 Uhr heißt es die Paarung „andersherum“ – SVG gegen HSG in der Sporthalle 1 des SZ Burgstraße.

Ohne Punkte kehrten die beiden Celler Klubs aus der Handball-Regionsoberliga der Frauen von ihren Auswärtspartien zurück. 50 Minuten lang hoffte SV Garßen-Celle III auf einen Erfolg. Doch am Ende gab es für den Tabellenfünften in Soltau die fünfte Niederlage in Folge. CELLE. MTV Soltau – SVG Celle III 24:20 (10:9)

SV Garßen-Celle 3 stürzt vom Gipfel

SV Garßen-Celle 3 ist die Spitze in der Handball-Regionsoberliga der Frauen wieder los:

Nächstes Spitzenspiel für SV Garßen-Celle 3 in der Handball-Regionsoberliga der Frauen: Der Tabellenführer muss beim Vierten TV Uelzen den Platz an der Sonne verteidigen.

Celler Teams wollen zu Hause punkten

Die Celler Frauen-Teams der Handball-Regionsoberliga wollen in eigener Halle punkten. Adelheidsdorf/Wathlingen spielt gegen Südkreis Clenze. Garßen 3 muss gegen Luhdorf-Scharmbeck ran.

SV Garßen-Celle 3 – SG Luhdorf-Scharmbeck (Samstag, 18 Uhr)

Die Niederlage im Spitzenspiel gegen Tostedt ist abgeschüttelt, der Blick richtet sich nach vorn: Dabei kommt es Coach Julian Frädermann gelegen, dass immerhin Leonie Tegen im Spiel gegen den Neunten Luhdorf wieder dabei ist – Jennifer Mummert und Vanessa Pertile fehlen erneut. Mit einer stabilen Abwehr und Volldampf in der Offensive ist ein Sieg zu erwarten. 

SV Garßen 3 zurück an Tabellenspitze
Tolle Nachrichten vom SV Garßen-Celle 3 in der Handball-Regionsoberliga der Frauen: Gegen die SG Luhdorf-Scharmbeck landete SVG einen 31:18 (16:4)-Kantersieg.

SV Garßen-Celle 3 unterliegt im Topspiel
Der SV Garßen-Celle 3 hat das Spitzenspiel der Handball-Regionsoberliga Frauen verloren.

Mehr Schlagerspiel geht nicht: In der Handball-Regionsoberliga reist Tabellenführer SV Garßen-Celle III zum Zweitplatzierten MTV Tostedt II.

Vier Siege und Tabellenführung für SV Garßen-Celle 3


In der Handball-Regionsoberliga bliebt SV Garßen-Celle 3 weiter das Maß aller Dinge. Nach einer kämpferischen Partie gewannen die Frädermann-Frauen gegen die SG Südkreis Clenze 28:23 (13:11) und stehen mit 8:0 Punkten ganz oben. 

Handball-Regionsoberliga der Frauen: Unbequeme Gegner für SVG Celle III und HSG Adelheidsdorf/Nienhagen
Zwei Heimspiele, vier Punkte: Das ist der Traum der Celler Teams in der in der Handball-Regionsoberliga der Frauen. SV Garßen-Celle 3 hat dabei alle Chancen auf einen Sieg, denn mit der SG Südkreis Clenze kommt ein schlagbarer Gegner in die HBG-Halle. Schwerer wird es für die HSG Adelheidsdorf-Wathlingen, denn der TSV Nettelkamp ist unbequem zu spielen.

SVG Celle 3 – SG Südkreis Clenze  (Samstag, 15.30 Uhr)

Gegen den Siebten ist Garßen Favorit. Die Mannschaft von Julian Frädermann trägt weiterhin die weiße Weste und will sich vor allem in Heimspielen keine Blöße geben. Zwar fehlen mit Vanessa Pertile und Jennifer Mummert (beide in der zweiten Mannschaft aktiv) sowie Sabrina Bühring wichtige Spielerinnen, dafür kehrt nach ihrer Babypause Anna Schulz wieder zurück. Und damit steht endlich eine Alternative im Tor bereit. Das Frädermann-Motto lautet auch gegen die Wendländerinnen: „Volldampf und gewinnen.“

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png