Navigation

Vergangen Sonntag, den 18.02.18, spielten wir gegen den Tabellen 8. TV Uelzen II. Das Hinspiel konnten wir bereits mit einem deutlich 33:10-Heimsieg für uns entscheiden.

Entsprechend hoch waren auch unsere Erwartungen für das Rückspiel.
Die ersten 4 Minuten taten wir uns ein wenig schwer, das Runde ins Eckige zu bekommen. So gingen die Gegner zunächst durch einen 7-Meter Tor in Führung. Doch ab der 5. Minute hatten auch wir ins Spiel gefunden und nahmen Fahrt auf, was uns schnell eine nie gefährdete Führung einbrachte. Anna und die Abwehr standen wieder einmal sehr stabil und die junge Truppe aus Uelzen hatte große Schwierigkeiten Tore zu erzielen - 7 Gegentore in der 1. Halbzeit sprechen für sich.
Um 17:17 Uhr, in der 14. Spielminute, passiert dann etwas, womit wir alle niemals gerechnet hätten... Sassi machte einen Anspiel an den Kreis!!! Wir alle kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, selbst Sassi nicht. Wir werden diesen Tag in allen Ehren halten und uns ewig an ihn erinnern.
Die Ansage in der Halbzeit von Fixel machte eins deutlich: 7 Gegentore sind super, 11 erzielte Tore zu wenig.
So starteten wir motiviert in die 2. Halbzeit und verbesserten unsere Abwehr weiter: Die Uelzener Mannschaft erzielte ab der 37. Spielminute kein Tor mehr. Im Angriff hätte es allerdings auch in dieser Halbzeit etwas besser laufen können, wir haben so manche Torchancen liegen lassen.
Unterm Strich können wir mit diesem deutlichem 9-23 Auswärtssieg aber zufrieden sein.

Es spielten: Anna (im Tor), Fio (1), Toni, Sassi (2), Schnatti, Kathrin (2), Susi (5), Krissi (4), Nadine (5), Cathi (2), Ela (1)