Navigation

Am Samstag um 19.30 Uhr haben die Damen des SV Garßen-Celle II eine überaus schwere Auswärtsaufgabe beim Tabellenzweiten HSG Heidmark zu lösen.

SVG HSC2Es läuft so gar nicht rund bei Garßens Zweiter. Sechs Niederlagen in Folge haben das Team tief in den Abstiegskampf sinken lassen. In den sieben noch ausstehenden Begegnungen müssen noch reichlich Punkte her, damit das drohende Unheil noch abgewendet werden kann. Ob die ersten Zähler dazu bereits am Samstag eingefahren werden können, darf zumindest bezweifelt werden. Zumindest hat das SVG-Team in den vergangenen Begegnungen gegen Spitzenmannschaften stets deutliche Niederlagen einstecken müssen.

Trainerin Renee Verschuren sieht dem Duell mit dem Tabellenzweiten aus Heidmark dennoch halbwegs zuversichtlich entgegen: „Natürlich wird das schwer. Aber eine Chance hat man immer. Wenn wir das nicht hätten, bräuchten wir da gar nicht hinzufahren.“ Und auch hinsichtlich des in Gefahr geratenen Klassenerhalts sieht sie den Zug noch keineswegs abgefahren. „Sicherlich sieht es momentan nicht gut aus. Aber im April und Mai haben wir noch einige wichtige Spiele, in denen wir die nötigen Punkte holen können.“ Allerdings könnten aus der 14 Mannschaften umfassenden Liga bis zu vier Teams absteigen - und danach sieht es zumindest derzeit aus. Ausschlaggeben dafür ist es, wie viele Teams aus der dritten Liga in die Oberliga Niedersachsen absteigen.

Quelle: Text – CZ (Uwe Meier); Foto – privat