Navigation

Für die beiden Celler Handballmannschaften sind die am Wochenende anstehenden Spiele in der Oberliga richtungsweisend. Während der TuS Bergen verhindern will, im Niemandsland der Tabelle festzustecken, muss die SVG Celle II unbedingt gewinnen, um nicht in den direkten Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

Bergen SVG17Für die Spielerinnen des SVG Celle II beginnen mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzen VfL Wolfsburg am Sonntag um 17.00 Uhr die Wochen der Wahrheit. "Das ist das erste von vier Spielen, die wir gewinnen müssen, um in der Klasse zu bleiben", sagte Trainerin Renee Verschuren. Der VfL Wolfsburg, mit 277 Gegentoren die Schießbude der Liga, ist im jüngsten Spiel erstmals siegreich vom Platz gegangen und formtechnisch im Aufwind. "Es wird ein umkäpftes Spiel, weil beide Seiten wissen, worum es geht", so die Trainerin.

Doch die Garßener Bundesligareserve will nicht zu sehr auf den Gegner schauen, sondern sich auf ihre Erfahrung konzentrieren und defensiv stabil stehen, um über Tempogegenstöße schnelle Tore zu werfen. Verschuren: "Wir wollen von der ersten Minute zeigen, dass wir verdient höher stehen als die anderen."

Quelle: Text - CZ (Kai Knoche); Foto - privat