Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Versöhnlicher könnte der Jahresabschluss in der Oberliga für die zwei Handball-Frauen-Mannschaften aus dem Landkreis Celle nicht sein. Sowohl der TuS Bergen als auch der SVG Celle II haben gewonnen und wichtige Punkte eingefahren.

SVG Lüneburg 5Ordentlich Balsam für das angeschlagene Selbstvertrauen der Spielerinnen des SV Garßen-Celle II dürfte der deutliche 33:22-Sieg gegen den Handballverein Lüneburg gewesen sein. Für die abstiegsbedrohten Cellerinnen ist es ein kleiner Befreiungsschlag gewesen, die so an dem Gegner in der Tabelle vorbeizogen und nun den Jahreswechsel auf Platz 10 verbringen.

"Da kann ich eigentlich nicht meckern", bilanzierte Trainerin Renee Verschuren am Tag nach dem zweithöchsten Sieg in der Saison. Doch das Spiel ging für ihre Schützlinge mäßig gut los. Die Lüneburgerinnen legten los wie die Feuerwehr und führten nach zehn Minuten mit 3:8 Toren. Doch die Celler Bundesligareserve kämpfte sich zurück ins Spiel, nutzte seine Chancen effektiver und drehte noch bis zur Halbzeit die Partie (15:12).

Danach haben die Verschuren-Schützlinge, für die das Ergebnis vor dem Spiel zweitrangig war, die Partie nicht mehr aus der Hand gegeben. "Jeder von uns hat ein Tor geworfen, das war für unser angeschlagendes Selbstvertrauen sehr wichtig. Insgesamt war es eine tolle Teamleistung, sowohl hinten als auch vorne", bilanziert Verschuren zufrieden. "Für mich war das Gemeinschaftsgefühl, das wieder viele Kräfte freigesetzt hat, entscheidender. Darauf lässt sich in der Rückrunde gut aufbauen."

SVG II: Pertile - Baumgart (4), Dekarz (7), Schulz (6), Mummert (4), Zywicki (4), Zymmek (2), Skorek (4), Hoffmann (2)

Quelle: Text - CZ (Kai Knoche); Foto - Mik Sport

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png