Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Mit dem 25:21-Sieg über HV Lüneburg hat der TuS Bergen dem Ligakonkurrenten SV Garßen-Celle II eine Steilvorlage im Kampf um den Klassenerhalt geliefert. Doch die Cellerinnen ließen diese durch eine 23:26-Niederlage gegen Göttingen liegen und verpassten es, im Abstiegskampf Boden gutzumachen.

SVG Göttingen1Nach dem deutlichen Sieg im Kreisderby gegen den TuS Bergen hat der SV Garßen-Celle II das Auswärtsspiel gegen die HSG Göttingen mit 26:23 verloren. „Das ganze Spiel war eine sehr enge Kiste“, fasst Trainerin Renee Verschuren den Verlauf der Partie zusammen. In der ersten Hälfte konnte sich kein Team absetzen und die Cellerinnen gingen mit einer knappen 1-Tore-Führung in die Kabine. Im zweiten Durchgang setzten sich die Gastgeberinnen zehn Minuten vor Schluss ab, nach dem Adriane Zywicki das dritte Mal eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe und somit rot gesehen hat. Der SV Garßen-Celle kassierte insgesamt zwölf Zeitstrafen, der Gegner nur drei. „Das war ein bisschen der Knackpunkt des Spiels“, so Verschuren. Das ihr Team die Schützenhilfe des TuS Bergen nicht ausgenutzt habe, sieht Verschuren als nicht so kritisch an: „Klar, wir haben eine gute Chance verpasst, aber die wichtigen Spiele gegen direkte Konkurrenten stehen für uns in den nächsten Wochen noch an.“

Quelle: Text – CZ; Foto - privat

SVG II: Michels – Zywicki (1), Siebers (4), Mummert (3), Jagonak (5), Skorek (2), Schulz (4), Dekarz, Baumgart (4)

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png