Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Aufgrund einer indiskutablen ersten Spielhälfte musste der SV Garßen die Punkte den Gästen überlassen. „Unsere Trefferquote in der ersten Halbzeit war eine Katastrophe. Eine Halbzeit guter Handball reicht eben nicht“ stellte Trainer Felix Michelmann fest.

Den Gästen, die einfach ihre Tore machten, bescheinigte Michelmann eine souveräne Leistung. Ein Lob verteilte Garßens Coach an seine starke Torfrau Alexandra Peschel, die Schlimmeres verhinderte. „Mit einer normalen Leistung wäre der Gegner vielleicht sogar schlagbar gewesen. So stecken wir jetzt mitten im Abstiegskampf und haben mit dem kommenden Derby bei der HSG Lachte-Lutter ein Vier-Punkte-Spiel vor uns“, so Michelmann.
SV Garßen-Celle II: Alexandra Peschel - Nina Schoenemann (4), Patricia Dekarz, Catharina Lohpens, Sabrina Bühring (5/1), Marie Danz (2), Susanne Neumann (1), Saskia Baumann, Beatrix Thölke (5/1), Natalie Ziola
Text CZ Autor: Jochen Strehlau
Bilder: Daniela Wagner

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png