Navigation

SV Altencelle – SV Garßen-Celle II (Sonntag, 16 Uhr HBG Halle)

Einen echten Kracher gibt es am 8. Spieltag der Handball-Landesliga der Frauen. Zum Spitzenspiel empfängt Tabellenführer SV Altencelle seinen direkten Verfolger SV Garßen-Celle II.

„Spitzenreiter SV Altencelle bittet zum Tänzchen“, steht auf der Facebook-Seite der Garßener Handballerinnen. Auch beim SVA freut man sich riesig auf das Celler Derby. „Das Spiel ist völlig offen. Wer den besseren Tag erwischt, wird gewinnen“, da sind sich SVA-Trainer Thorsten Dralle sowie SVG II-Coach Felix Michelmann einig. „Garßen hat seine spielerische Qualität deutlich erhöht und pflegt ein ähnliches Spielsystem wie wir. Aber wenn der Gegner gut ist, dann sind wir es auch“, zeigt sich Dralle zuversichtlich, die weiße Weste des SVA zu wahren.
Dralle baut wieder auf seinen sehr kleinen, dafür aber äußerst eingespielten Kader. Sollte die am Fuß verletzte Rückraumspielerin Britta Lehnhoff ausfallen, wäre das eine enorme Schwächung für den Tabellenführer. „Wenn unsere Abwehr wieder so gut steht und wir ähnlich ordentlich treffen wie zuletzt, könnte das den Ausschlag für uns geben“, meint Dralle.
„Meine Mädels sind heiß auf die Partie und auch ich freue mich auf dieses Auswärts-Heimspiel vor vollbesetzten Rängen“, sagt SVG-Trainer Michelmann, dessen Team in den vergangenen Jahren nie gegen die Altencellerinnen gewinnen konnte. „Der Respekt vor dem SVA ist natürlich groß, aber diesmal können wir es schaffen“, versprüht Michelmann Optimismus. Seine im Gegensatz zu Altencelle dicht besetzte Auswechselbank könnte bei dem zu erwartenden intensiven und emotionalen Derby entscheidend sein.

Quelle CZ Text Jochen Strehlau
Bilder privat