Navigation
zur Webseite des SVG Celle

kathrinDas 23:28 aus dem Hinspiel gegen Hildesheim soll am Samstag keine Rolle mehr spielen. "Hildesheim hat keine schlechte Mannschaft und die Niederlage war sicherlich kein Beinbruch", sagt Garßens Trainerin Renee Verschuren. Darüber hinaus sei seitdem einige Zeit vergangen.

"Damals musste sich die Mannschaft nach der Vorbereitung erst noch finden. Und auch für mich war es als neue Trainerin alles noch etwas neu."

Jetzt allerdings habe das Garßener Team Fahrt aufgenommen. "Wir haben in den vergangenen Wochen gut Schwung geholt", so Verschuren, was die Siege gegen die SG Zweidorf/Bortfeld, gegen TuS Bergen und zumindest auch die erste Hälfte gegen Spitzenreiter Heidmark am vergangenen Spieltag gezeigt hätten. "Ich bin zuversichtlich, dass wir die zwei Pluspunkte aus Hildesheim mitnehmen können." Nachdem zuletzt einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen waren, kann sie am Samstag gegen ein ausgeglichen besetztes Hildesheimer Team auf die Bestbesetzung zurückgreifen.

Quelle: Text - CZ (Uwe Meier); Foto - privat

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png