Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Handball 2. Damen - Landesliga

Der Saisonendspurt und damit die „Wochen der Wahrheit“ haben für SV Garßen-Celle II in der Handball-Oberliga Frauen mit einem Kantersieg begonnen. Im Duell mit dem VfL Wolfsburg spielte sich das abstiegsbedrohte Team in einen Rausch und führte den Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt beim 46:21-Erfolg teilweise vor.

Mit dem 25:21-Sieg über HV Lüneburg hat der TuS Bergen dem Ligakonkurrenten SV Garßen-Celle II eine Steilvorlage im Kampf um den Klassenerhalt geliefert. Doch die Cellerinnen ließen diese durch eine 23:26-Niederlage gegen Göttingen liegen und verpassten es, im Abstiegskampf Boden gutzumachen.

Die Spielerinnen des SV Garßen-Celle II haben es wieder getan: Nachdem sie bereits in der Hinserie das Kreisderby in der Handball-Oberliga gegen den TuS Bergen gewonnen hatten, legten sie gestern erfolgreich nach. In eigener Halle besiegten die Garßenerinnen vor rund 60 Zuschauern die Gäste aus dem Norden des Landkreises souverän mit 30:22 (15:11) Toren.

Der TuS Bergen hat am 20. Spieltag der Handball-Oberliga seine Aufgabe erfolgreich erfüllt und einen 25:22-Heimsieg gegen VfL Wolfsburg eingefahren. Dagegen ging der SV Garßen-Celle II ein weiteres Mal unter. Bei der HSG Heidmark setzte es nicht nur die siebte Niederlage in Folge, der Tabellenvorletzte kassierte beim 23:46 zugleich die höchste Saisonschlappe, die die Sorgen um den Klassenerhalt weiter ansteigen lassen.

Am Samstag um 19.30 Uhr haben die Damen des SV Garßen-Celle II eine überaus schwere Auswärtsaufgabe beim Tabellenzweiten HSG Heidmark zu lösen.

Zwei Niederlagen für die Handball-Oberligisten aus dem Landkreis Celle: Während der SV Garßen-Celle II auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht ist, tritt der TuS Bergen in der Tabelle auf der Stelle.

Der Trend beim SV Garßen-Celle II zeigt weiter nach unten: Gegen die Hannoveranerinnen hagelte es die sechste Niederlage am Stück. Die Garßenerinnen rutschen durch die Niederlage auf den vorletzten Tabellenplatz ab und werden vom Handballverein Lüneburg überholt.

Unterschiedlicher könnte die Ausgangslage für die Handball-Teams aus dem Landkreis Celle in der Handball-Oberliga nicht sein. Während der TuS Bergen gegen Göttingen die Chance hat, im Mittelfeld der Tabelle etwas Boden nach oben gut zu machen, wird es der SV Garßen-Celle gegen den Hannoverschen SC schwer haben, die Negativserie von fünf Niederlagen in Folge zu durchbrechen.

Gemischte Gefühle bei den Spielerinnen der Handball-Oberliga aus dem Landkreis: Während der SVG Celle II die fünfte Niederlage am Stück eingefahren hat, fuhr der TuS Bergen gegen die HSG Hannover-West zu Hause mal wieder Punkte ein.

Für die beiden Celler Frauen-Teams stehen in der Handball-Oberliga zwei richtungsweisende Partien an: Der SV Garßen-Celle II kann mit einem Sieg gegen den SC Germania List an dem punktgleichen Tabellennachbarn vorbeiziehen und den Abstand zur Abstiegszone vergrößern. Für den TuS Bergen geht es – ebenfalls in einem Verfolgerduell – darum, den Anschluss ans obere Tabellendrittel nicht zu verlieren.

Am Sonntag um 16:00 Uhr heißt es für die Mannschaft von Trainerin Renee Verschuren alles geben. Das Spiel vom vergangenen Wochenende ist aus den Köpfen gestrichen und der Blick richtet sich nur nach vorne. Mit der Mannschaft aus Hildesheim kommt der derzeitige Tabellensechste in die HBG-Halle. Nachdem das Team von Trainer Nils Sager sich zwischenzeitlich in einer kleinen Talfahrt befunden hat, ist man nun mit zwei Siegen in Folge wieder auf dem aufsteigenden Ast. Es liegt jetzt an uns, diesen Aufwärtstrend zu stoppen und in eigener Halle zu zeigen, dass wir guten Handball spielen können.

Verloren haben sie beide. Der TuS Bergen hatte aber zumindest die Chance, etwas Zählbares vom Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten der Handball-Oberliga Frauen mit auf die Heimreise zu nehmen. Am Ende stand gegen den Hannoverschen SC eine relativ knappe 27:31 (13:14)-Niederlage. Von knapp konnte beim SV Garßen-Celle II beim Northeimer HC keine Rede sein. Nach einer desolaten Vorstellung unterlag man sang- und klanglos 7:31 (3:14).

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png