Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Handball 2. Damen - Landesliga

SV Altencelle reist zum Topspiel nach Tostedt In der Handball-Landesliga der Frauen kommt es am Sonntag zum absoluten Spitzentreffen der beiden Teams, die bisher der Liga ihren Stempel aufgedrückt haben. Der verlustpunktfreie Spitzenreiter MTV Tostedt empfängt Verfolger SV Altencelle. Bereits am Samstag will der SV Garßen-Celle 2 seinen Aufwärtstrend bestätigen und kann mit einem Sieg zu Gegner MTV Eyendorf aufschließen.

MTV Eyendorf – SV Garßen-Celle 2 (Samstag, 19.15 Uhr)

Mit drei Siegen aus vier Spielen hat sich der SVG 2 aus dem Tabellenkeller herausgearbeitet und den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt. Auf dieser Erfolgspur will das Team von Trainer Felix Michelmann natürlich bleiben. Erst im Dezember konnte man Gegner MTV Eyendorf in eigener Halle sicher mit 30:24 niederhalten. „Die Mannschaft hat sich gefunden und spielt jetzt deutlicher solider und selbstbewusster“, weiß Michelmann, der sich in Eyendorf das nächste Erfolgserlebnis erhofft.

Celler Teams mit klaren Siegen nach deutlichen Rückständen

Durch Energieleistungen in der zweiten Spielhälfte konnten in der Handball-Landesliga der Frauen sowohl die Teams des TSV Wietze, des SV Altencelle als auch des SV Garßen-Celle 2 deutliche Rückstände noch in die angestrebten Heimsiege umwandeln.

SV Garßen-Celle II – TuS Jahn Hollenstedt (Sonntag, 16 Uhr, HBG Halle)

Zum Rückenrundenauftakt in der Handball-Landesliga der Frauen stehen die vier Celler Vertreter vor einem interessanten Programm. Der SV Garßen-Celle II hat im Kellerduell gegen den TuS Jahn Hollenstedt II zwei Punkte fest eingeplant.

Nur sehr schwer verdauliche Handballkost bekamen die Zuschauer in der vollen Wietzer Sporthalle vorgesetzt. In einem Kampf auf Biegen und Brechen behielt der TSV Wietze im torarmen Landesliga-Derby gegen den SV Garßen-Celle II letztlich knapp, aber nicht unverdient mit 13:12 (6:5) die Oberhand.

Nur kurz war die Spielpause für die Handball-Damenteams des TSV Wietze und des SV Garßen-Celle II. Im Nachholspiel und damit letzten Partie der Hinrunde kommt es am Sonntag um 17 Uhr beim Aufeinandertreffen der beiden Celler Landesliga-Vertreter zu einem „Kracher“ im Abstiegskampf. Ein Derby, das nicht nur wegen der prekären Tabellensituation beider Mannschaften viel Brisanz und Spannung verspricht.

SV Garßen-Celle II – MTV Eyendorf 30:24 (15:13)


Durch die Punktgewinne des SV Garßen-Celle II und des TSV Wietze ist ordentlich Bewegung in die Abstiegszone der Handball-Landesliga der Frauen gekommen. Die Garßener Bundesliga-Reserve unterstrich ihren Aufwärtstrend mit einem deutlichen 30:24-Erfolg über den MTV Eyendorf – auch mit Hilfe eines prominenten Neuzugangs.

SV Garßen-Celle II – MTV Eyendorf (Sonntag, 16 Uhr)

Handball-Landesliga der Frauen: Garßen und Wietze wollen noch 2016 Keller verlassen
In der Handball-Landesliga der Frauen stecken die Vertretungen des SV Garßen-Celle II und des TSV Wietze tief im Abstiegskampf. Im jeweils letzten Spiel des Jahres wollen beide Mannschaften die Gelegenheit nutzen, gegen schlagbare Gegner zu Punktgewinnen zu kommen.


Nach dem ersten Saisonerfolg am vergangenen Wochenende hat das Team von Felix Michelmann Morgenluft geschnuppert. „Jetzt wollen wir mit einem weiteren Sieg das Jahr positiv zum Abschluss bringen“, sagt der SVG-Coach, der hofft, dass sein Team den neuen Schwung und die Begeisterung auch mit in die Partie gegen MTV Eyendorf nehmen kann.
Dabei baut Michelmann vor allem auf seine zuletzt so sichere Abwehr. „Wenn wir dann vorne noch etwas konzentrierter agieren und die Dinger reinmachen, können wir auch Eyendorf schlagen“, meint Michelmann. Im Hinblick auf das gleich im kommenden Jahr anstehende Derby gegen TSV Wietze würde der SVG II damit seine Ausgangsposition erheblich verbessern.


Text CZ Autor: Jochen Strehlau, am 16.12.2016 um 17:19 Uhr
Bild: privat

SV Garßen-Celle II – HSG Heidmark II 19:16 (9:8)
Aufatmen beim SV Garßen-Celle II. Mit dem 19:16 Sieg gegen die HSG Heidmark II wurde in der Handball-Landesliga Frauen endlich der erste doppelte Punktgewinn unter Dach und Fach gebracht.
Großer Jubel und kollektives Aufatmen beim SVG II. Endlich hat das Team von Felix Michelmman „den Bock umgestoßen“ und den ersten Saisonsieg eingefahren.

Tabellenschlusslicht SV Garßen-Celle II hofft gegen die HSG Heidmark II auf den ersten Saisonsieg.


SV Garßen-Celle II – HSG Heidmark II (Sonntag, 17 Uhr)


„Wenn nicht jetzt, wann dann?“,

Garßner Fans, bei unseren Damen- und Herrenteams ist der Wurm drin. Anbei die Spielberichte vom Wochenende. Um zu zeigen, dass wir ein Verein sind und hinter Ihnen stehen: ALLE zur Unterstützung in die Halle bzw. auf den Sportplatz. Die beiden Team kämpfen noch bis kurz vor Weihnachten um Punkte für den Klassenerhalt.
Los geht es mit der 2. Damen am 11.12.2016 in heimischer HBG Halle um 17:00 Uhr.
Weiter geht es am Wochenende vor Weihnachten.
Unsere 1. Herren 14:00 Uhr und 2. Damen 16:00 Uhr geben am 18.12.2016 noch einmal alles.
Sei dabei!

Zusammen geht einiges. Gerne auch mal wieder einen Gegner aus den oberen Gefilden der Tabelle ärgern. Auf geht´s!!!!

HV Lüneburg – SV Garßen-Celle II (Sonntag, 17 Uhr)

Die Aufgabe des TSV Wietze bei Tabellenführer MTV Tostedt erscheint ebenso unlösbar wie die des Schlusslichts SV Garßen-Celle II beim HV Lüneburg. Dagegen ist der SV Altencelle beim TuS Jahn Hollenstedt II klar in der Favoritenrolle.
HV Lüneburg – SV Garßen-Celle II (Sonntag, 17 Uhr)
Der SVG II ist gerade nicht zu beneiden. Trotz zum Teil ansprechender Leistungen ist das Team von Trainer Felix Michelmann noch sieglos und liegt mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Jetzt verheißt das Auswärtsspiel beim körperlich ungemein starken und wurfgewaltigen Tabellendritten Lüneburg nichts Gutes. „Irgendwie müssen wir uns dem Gegner entgegenstellen. Es wird aber nur darauf hinauslaufen, die Niederlage beim Oberliga-Absteiger in Grenzen zu halten“, so Michelmann. (str)
CZ Autor: Jochen Strehlau, am 02.12.2016 um 18:54 Uhr

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png