Navigation

....unsere Teams gewinnen ihre Derbys

Fußball: Überraschender Sieg im Stadtderby  Handball: Garßen gewinnt Kellerduell
Bei herrlichem Fußballwetter hat der SV Garßen das Stadtderby in der Fußball-Kreisliga gegen den SC Vorwerk mit 4:1 gewonnen.

Nicht nur der Sieg, sondern insbesondere die Deutlichkeit des Ergebnisses setzt die Kenner der Celler Fußballszene in Erstaunen. Mit nun acht Punkten aus den letzten vier Spielen hat sich Garßen ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft. SVG-Trainer Marcus Hoffmann sieht den Grund für den Umschwung im neuen Jahr in der neu gewonnen Heimstärke: „Zu Hause fällt es uns leichter“, sagt er.


GARSSEN. Garßen wollte den Schwung aus der letzten Woche beim Sieg gegen Wietze mitnehmen und startete auch direkt wieder mit einem frühen Treffer, Tobias Lubinski netzte zum 1:0 (3.) ein. Als Malte Koppenhöfer auf 2:0 (12.) erhöhte, belohnte sich die Hoffmann-Elf schnell für eine starke erste Halbzeit. Vorwerk wirkte ein wenig konzeptlos, spielte viele lange Bälle, die aber zu ungenau waren, um den richtigen Abnehmer zu finden. Der Anschlusstreffer durch Phil Berlin (40.) kam entsprechend überraschend und war ebenso unverdient. Zum Glück für die Hausherren stellte Stephan Strübe mit einem direkt verwandelten Freistoß den alten Torabstand postwendend wieder her (43.).
Der Gegentreffer schien Garßen trotzdem aus dem Tritt zu bringen, sie wirkten im zweiten Durchgang lange nicht mehr so souverän wie in den ersten 45 Minuten. Vorwerk wurde druckvoller und zeigte in der Folge seine technischen Stärken, hatte im Abschluss aber nicht das nötige Glück. 20 Minuten vor dem Ende folgten zwei Szenen, die das Pendel zugunsten des SV Garßen ausschlagen ließen. Nach einem langen Ball ging Garßens Malte Koppenhöfer mit aller Konsequenz in einen Zweikampf, der durchaus mit Elfmeter und Platzverweis hätte bestraft werden können – der Pfiff blieb allerdings aus. Der Platzverweis folgte dann bei den Gästen, die ab der 75. Minute dezimiert weiterspielen mussten.
Das Duell schien danach entschieden zu sein. In der Nachspielzeit machte Tim Rathke mit dem Endstand von 4:1 (90.+1) den Deckel auf einen wichtigen Sieg für Garßen. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, wir sind sehr glücklich über die drei Punkte“, freute sich Hoffmann.
Quelle CZ Jens Tjaden

Info-Box
Spieler des Tages Jonas Lüßmann
(SV Garßen): Der Verteidiger war besonders in der zweiten Halbzeit der Turm in der Abwehr. Lüßmann überzeugte mit seiner Zweikampfstärke und als Organisator der Defensivreihe. Mit seinem Einsatzwillen riss er seine Nebenleute mit und war ein Garant für den wichtigen Sieg seiner Mannschaft, die sich nun ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft hat.

Handball: Garßen gewinnt Kellerderby

Die Handballerinnen des SV Garßen II haben das Derby gegen TSV Wietze in der Landesliga mit 25:15 (11:9) für sich entschieden. In einer hart umkämpften erste Hälfte leisteten sich beide
Mannschaften viele Fehler. Garßen behielt aber den kühleren Kopf im Abstiegskampf, trat nach der Pause strukturierter auf, während Wietze nervös blieb. Jolanda Bombis-Robben war mit acht Treffern beste Garßener Werferin. Rund 120 Zuschauern sahen das Spektakel in der HBG-Halle, an dessen Ende SVG II auf den neunten Platz geklettert und Wietze auf den ersten Abstiegsplatz gerutscht ist.

Quelle CZ

Weitere tolle Nachrichten:
Unsere Handballherren machten ihr Meisterstück, unsere 1. Damen schlägt den Leipziger HC und unter der Woche wurde unsere weibliche C-Jugend Staffelsieger.