Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Der SV Garßen-Celle II steht beim MTV Ashausen/Gehrden vor einer lösbaren Aufgabe.

MTV Ashausen/Gehrden – SV Garßen-Celle II (Samstag, 17 Uhr)

Nach gutem Start haben die Garßenerinnen im Laufe der Saison einige Punkte ziemlich unnötig abgeschenkt.

So steht das Team von Trainer Felix Michelmann momentan nach zuletzt drei Niederlagen in Folge nur auf dem fünften Tabellenplatz. Das ist für den SVG II jedoch kein Grund, jetzt die Köpfe hängen zu lassen. „Wir wollen mit einem Erfolgserlebnis ins neue Jahr starten und uns mit einer positiven Serie wieder nach oben arbeiten“, sagt Michelmann.
Da kommt der jetzige Gegner MTV Ashausen/Gehrden, der nur fünf magere Punkte auf dem Konto hat, eigentlich gerade recht. „Auf dem Papier sieht das einfach aus, aber man weiß ja, wie sich vermeintlich leichte Spiele entwickeln können“, warnt der SVG-Coach. Doch unter dem Strich überwiegt die Zuversicht, dass es in Ashausen zu einem doppelten Punktgewinn reicht. „Wir werden zwar nicht unsere beste Mannschaft aufbieten können, aber gerade deshalb muss diese voll konzentriert 100 Prozent Schlagkraft abrufen und ihre Torchancen nutzen“, fordert Michelmann.
Quelle CZ Autor: Jochen Strehlau, am 11.01.2018 um 16:35 Uhr
Bild: privat

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png