Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Wieder ein anderes Bild in der Handball-Oberliga Frauen: Nachdem die Spielerinnen des SV Garßen II am vergangenen Wochenende den Derbysieg gegen Bergen bejubeln durften, mussten sie dieses Mal eine unnötige 23:26-Niederlage gegen die HSG Göttingen hinnehmen. Dafür kehrte Bergen beim 28:24-Sieg in Lüneburg auf die Erfolgsspur zurück.

SVG GöttingenRenee Verschuren war die Enttäuschung deutlich anzumerken. Mit der HSG Göttingen hatten die Garßenerinnen nämlich keineswegs einen übermächtigen Gegner zu Gast in der HBG-Halle, doch die Gastgeberinnen konnten nicht an die starke Leistung im Derby anknüpfen. "Das ist sehr ärgerlich", sagte die Trainerin, "uns hat der absolute Siegeswille gefehlt." Was sie besonders ärgerte, war, dass sich ihre Mannschaft nach einer 10:5-Führung nach 15 Minuten dem langsamen Tempo der Gäste anpasste. Die Folge war, dass der SV Garßen schon zur Pause mit 12:14 hinten lag.

Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Garßenerinnen an jeglicher Agressivität vermissen, so dass die Gäste auf 20:13 davonzogen. Garßen kämpfte sich zwar noch mal heran, aber die Gäste ließen sich den Sieg in der Schlussphase nicht mehr nehmen.

SVG: Pertile - Baumgart (1), Jagonak (9), Dekarz, Schulz (1), Mummert (1), Zywicki (1), Zymmek (2), Skorek (6), Siebers (2)

Quelle: Text - CZ; Foto - Mik Sport

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png