Navigation
zur Webseite des SVG Celle

Die Tabellensituation an der Spitze der Fußball-Kreisliga nimmt langsam klare Konturen an.  MTV Ahnsbeck, SV Garßen und der SV Dicle erzielten wichtige Erfolge im Abstiegskampf.

 

CELLE. Die Garßener feierten im Stadtderby gegen den SV Altencelle einen eminent wichtigen Sieg. Durch die gleichzeitigen Erfolge von Ahnsbeck und Dicle belegt der SVG zwar weiterhin einen Abstiegsrang, bleibt aber auf Tuchfühlung. In einer chancenlosen ersten Halbzeit gab es kaum Höhepunkte. Die Kontrahenten spielten durchaus gefällig durchs Mittelfeld, der finale Pass in die Spitze war aber zumeist ein langer Ball, der schwer zu kontrollieren war und dadurch leichte Beute für die Abwehrspieler. Außer einigen Fernschüssen war nicht viel zu sehen. Kurz vor dem Pausenpfiff dann der einzige Hochkaräter: Ein Kopfball von Jannik Heiligenstadt landete am Pfosten. Nach dem Wechsel fiel dann bereits schnell der goldene Treffer, Stephan Strübe schlenzte einen direkten Freistoß in den Winkel (48.). Danach wirkte Garßen zusehends souveräner, überzeugte mit Kompaktheit und hatte die drei Punkte verdient. „Insbesondere unsere starke Defensive hat uns den Sieg beschert“, meinte SVG-Coach Markus Hoffmann.

Text CZ Jens Tjaden
Foto CZ Gert Neumann

Am Sonntag legte das Team, mit einem 4:0 Sieg gegen TUS Hohne-Spechtshorn, nach. Die Torschützen zum verdienten Sieg waren Jan-Ralf Lumma (3.), Tobias Lubinski (31.), Jan- Ralf Lumma (71. & 83).

Text: privat

Share

Unsere Sponsoren

cellesche-zeitung.pnglogo-suedheide.pngsenn-logo.pngsparkasse-celle.pngytpi_logo.png